Lira

Startseite
Aktuelles
Aktivitäten
Chronik
Bilder
Mitglieder
Vorstand
Impressum
Datenschutz

MGV Frohsinn Karlskron

Willkommen beim Männergesangverein "Frohsinn" Karlskron

90jähriges Gründungsfest des MGV „Frohsinn“ Karlskron wurde groß gefeiert

„Wo Mann singt“ lautete das Motto des Männergesangvereins Frohsinn Karlskron, der am Sonntag in der Feuerwehrhalle sein 90-jähriges Bestehen feierte. Das Programm bot schöne Liedvorträge des Vereins, der Patenchöre und des Kirchenchors Karlskron. Auch wenn die Jubiläumsfeier in der Feuerwehrhalle recht abgelegen stattfand, freute sich der Männergesangverein über eine sehr gut gefüllte Halle. Zu Fuß, mit dem Radl oder mit dem eigenen Auto kamen die Besucher in Scharen. Das war allerdings angesichts des guten Wetters und des verlockenden Programms nicht verwunderlich.

Nach dem Empfang der Gastvereine und einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück begann der große Kirchenzug zum Josefenburg Weiher. Begleitet von den Adelshausener Musikanten, ging es zum Festgottesdienst, den Pater Georg unter das Thema „Frohsinn“ stellte. Er stimmte die zahlreich erschienenen Kirchgänger mit guter Laune und einer nicht ganz alltäglichen Predigt auf die anschließenden Feierlichkeiten ein. So war beispielsweise das bekannte „Prosit der Gemütlichkeit“ ein heiterer Bestandteil seiner Predigt. Außerdem amüsierte er die Kirchgänger mit lustigen Wortspielereinen rund um den Frohsinn.

Als der Kirchzug sich nach dem Gottesdienst wieder zur Feuerwehrhalle begab, säumten zahlreiche Schaulustige beide Seiten der Straßen. Dort angekommen, gewann der erste Chor durch das Lied „Karlskroner Sängergruß“, arrangiert vom Dirigenten Josef Bachhuber, die Herzen der Besucher. Auch andere Chöre aus der Region erwiesen sich durch die musikalischen Darbietungen verschiedener und durch die Chorleiter sorgfältig einstudierter Auftritte als bewegliche, differenziert phrasierende und gut gestaltende Ensembles. Nur die hohen Tenorlagen in Halbstimme wurden oft eine Spur zu tief intoniert.

Erstaunlich waren ebenfalls die Klangfülle des Männergesangvereins Frohsinn, der tragende Ton, der selbst mit dem Elektropiano bestand hatte, und die feine Abstimmung des Chores. Anschließend sorgte die Blasmusik Wellheim durch ihre exzellente Unterhaltungs- und Marschmusik für lebhafte Stimmung in der Feuerwehrhalle. Die Kapelle überzeugte alle Anwesenden mit ihrem stilistisch breit gefächertem Repertoire. Den krönenden Abschluss bot dann der Jubelverein Frohsinn mit den Liedern „Dann und wann“, „Griechischer Wein“ und der Bayernhymne. Letztere wurde mit Unterstützung der Besucherinnen und Besuchern gesungen. Einziger Wermutstropfen bei dem tollen Fest war der schlecht gewählte Veranstaltungsort, da die Akustik der Halle für die zahlreichen Auftritte der Chöre nicht aus reichend war. Am Schluss kam man zur Ehrung langer Mitgliedschaften im Männergesangverein Frohsinn. Werner Geyer junior und Michael Geyer wurden für 25 Jahre treuer Mitgliedschaft gefeiert, während Benno Walter, Friedrich Kothmayr, Franz Brunner junior und Anton Finkenzeller schon 30 Jahre beim Verein dabei sind.

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Josef Bachhuber, Andreasund Herbert Einmüller, Werner Geyer senior, Oswald Zimmermann, Josef Schadl und Gerhard Eicher ein Dank ausgesprochen. Willibald Kalchschmid wurde für 40 Jahre Treue ausgezeichnet.

Donaukurier Bruno Turchet 22.07.2011

Bilder vom Gründungsfest im Karlskroner Fotoalbum

Bil